1. August 2014

schon wieder Freitag....

da freut man sich nicht nur auf's Wochenende ....
Auch beim "Holunderblütchen" gibt's wieder viel zu sehen.
Da habe ich letzte Woche schon gelernt, dass dieses Gewächs
"Gärtnerschreck" genannt wird und "Milchstern" heisst.

 
Wenn an dem Blumenstand nicht soviel Andrang 
geherrscht hätte, wäre er wohl nicht mit nach Hause gekommen.
Aber da die Wartezeit lang war konnte ich schon mal überlegen 
ob und wie ich ihn in einer Vase unterbringe.


Das alte Weckglas durfte mal wieder herhalten.
Ich wollte die Stengel nicht noch mehr kürzen, 
aber ich wollte auch nicht dass sie in dem Glas kippen, 
darum habe ich Draht am Rand hin und her gespannt 
und die Stengel dazwischen gesteckt.


 Nein, das rötliche am Glasrand ist kein Rost,
das sind Reste des alten Einmachgummis, die ich noch immer nicht 
entfernen konnte... aber das tut der Liebe keinen Abbruch!


IRGENDWANN schaffe ich es auch dem alten Eckschrank 
endlich einen neuen Anstrich zu verpasssen... hoffe ich!

Kommentare:

  1. Diese langstieligen Blumen sind wunderschön, als Milchstern ´kenne ich sie aber nur bei uns im Frühjahr in den Weinbergen
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  2. Zauberhaft...mehr kann ich dazu nicht sagen!
    as lieabs Grüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. ist echt Wahnsinn ... August ... unglaublich ...
    Aber auch Zeit für das Freitagsblümchen ... Deines gefällt mir sehr gut , besonders schön ist das Weckglas mit der Spitze :))))
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. mir gefällt das alte Weckglas, die Spitze und die wunderschönen Milchsterne

    hihihi Gärtnerschreck -und warum heißt er so? Milchstern finde ich viel schöner ;-)))

    Liebe Wochenendgrüße aus dem Geheimen Garten
    Traudi

    AntwortenLöschen
  5. Mal wieder ein schönes Blumenarrangement! Aber ... der Schrank ... er ist doch eine so schöne Ikea-Nostalgie der Kieferzeit. Habe übrigens den gleichen Schrank. In den 70iger Jahren habe ich mal mühevoll ein Buffet abgeschliffen, das Leute mit Farbe bestrichen hatten, was mir gar nicht gefallen hat. Und jetzt willst Du den gleichen Weg gehen? Bitte noch einmal überdenken! Du zeigst doch hier wunderschöne romantisch angehauchte Wohnbeispiele. Bleib' doch auch weiterhin der Natürlichkeit treu!
    Liebe Grüße
    Barbara aus BN

    AntwortenLöschen
  6. So edel wirken sie, die langstieligen Milchsterne mit dem schlichten Garn zusammengehalten, sie erinnern mich an einen Brautstrauß...
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  7. Weshalb Gärtnerschreck?? Mir gefällt dein Strauss!
    Falls sich die Pflanze wild ausbreiten sollte, wäre das ein Kandidat für mich und meinen Garten :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt der Strauß auch total gut!! Und sie Spitze am Glas ;), hihi

    Ganz liebe Grüße
    Nadja von filigarn

    AntwortenLöschen

***Schön, dass Du Zeit findest einen Kommentar zu hinterlassen!***

Weil die Spams überhand nehmen musste ich leider wieder die Sicherheitsabfrage aktivieren. Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst!