11. Juni 2019

Von Wildbienen und Häkeldecken....

Immer mal wieder häkle ich jetzt am Rand der Häkeldecke.
Es zieht sich, macht aber Spaß dem 
Endergebnis immer näher zu kommen.


 Am Nachmittag hatte ich mich mit der Decke 
und der Kamera auf dem Balkon niedergelassen 
um das Wildbienchen zu fotografieren, 
das heute sehr fleißig hin und her flog.
Leider war es so hektisch, dass ich mit 
der Kamera nie schnell genug war.
Irgendwann war dann der Akku leer 
und ich habe für heute aufgegeben ;o)



Mittlerweile sind 21 Röhren gefüllt und ich habe 
großen Spaß daran, dass die Behausung so gut 
angenommen wird.

Kommentare:

  1. ich habe ein ähnliches "Hotel" dass sich langsam füllt ;)deine Decke sieht sehr schön aus

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Na, das Bienchen will vielleicht unerkannt bleiben, wer weiß.
    Deine Decke ist so schön. Du bist ja auch selber ein fleissiges Bienchen.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Die Decke ist aber schon gewachsen.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen

***Schön, dass Du Zeit findest einen Kommentar zu hinterlassen!***

Weil die Spams überhand nehmen musste ich leider wieder die Sicherheitsabfrage aktivieren. Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst!