15. April 2012

entostert und Stoffmarkt

Nachdem die Osterdeko weggeräumt war, sah das Regal über der Couch natürlich seeeehr verloren aus.
Jetzt ist eine Übergangslösung in den Rahmen gelandet und ich freue mich trotzdem sehr über das wandlungsfähige Regal.



Man könnte in Versuchung kommen, wöchentlich was zu
ändern ;o)

 
 

 wer nach dem Betreff jetzt eine große Ausbeute vom Stoffmarkt erwartet, den muss ich leider bitter enttäuschen. Zuerst sind wir von Köln nach Leverkusen gefahren. Dann haben wir 15 Minuten lang einen Parkplatz gesucht. Sind aber zum Glück ganz nahe am Markt fündig geworden.
Jetzt eine Runde gucken, dann wissen was man will und sich am Stand anstellen. Der Stand 10 Meter lang.... rechts wurde bedient - links wurde bedient.... in der Mitte leider nicht. Ich bin stehen geblieben, Mausi ist noch mal rum gewandert..... nach 10 Minuten hatten schon ca. 15 potentielle Kundinnen aufgegeben. Als Mausi von ihrer Runde zurückkehrte haben wir das auch gemacht.
An einem holländischen Stand war mehr Personal und der Laden lief. Wir haben uns neue Schneidematten gegönnt und uns gleich anschließend mit etwas Frust auf den Heimweg gemacht.

dieser kleine Kerl darf das ganze
Jahr an wechselnden Orten sitzen,
er muss in keiner Kiste auf den nächsten Einsatz warten! 
Im Moment sitzt er gleich vor mir.
 
          

Kommentare:

  1. ....gefällt mir sooooooooooo gut!!!
    Herzliche Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja schade, dass die so schlecht organisiert waren. Das ärgert mich ab und zu auch schon mal in meinem Patchworkladen....Wenn man die falschen Leute vor sich hat, nämlich solche, die stundenlang den Stoff drehen...wenden...befühlen...überlegen....rechnen...und unendlich viele Fragen haben, dann muss man dort manchmal auch schonmal gut eine halbe Stunde investieren, bis man dran kommt.
    Die Zeit hat man nicht immer.
    Gab es denn auf diesem Markt nur den einen Stand mit für Dich interessanten Stoffen?
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. Na, der darf auf keinen Fall in eine Kiste, der Süße...
    GGLG Astrid
    P.S. Auf meinem ersten Stoffmarkt habe ich mich total überfordert gefühlt...von diesem Riesenangebot...

    AntwortenLöschen
  4. Hihihi, entostern finde ich lustig. Bei mir österlt es noch brav vor sich hin.
    Dein Hasilein ist herzallerliebst und würde sich in einer Kiste bestimmt nicht wohlfühlen.
    Ich gehe schon gar nicht mehr zu diesem Stoffmarkt und kann Dich sehr gut verstehen.

    AntwortenLöschen

***Schön, dass Du Zeit findest einen Kommentar zu hinterlassen!***

Weil die Spams überhand nehmen musste ich leider wieder die Sicherheitsabfrage aktivieren. Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst!