7. Mai 2013

meine ersten

 

aus der Pfanne
habe ich heute fabriziert.


 Ein -wie immer- leicht abgewandeltes Rezept von  


Angegeben war das Rezept für 4 Portionen 
aber obwohl ich es halbiert habe sind 
2 der dicken Brummer liegen geblieben.

Hier schreibe ich mal meine etwas 
abgeänderte Form des Rezepts auf:

Zutaten:
250g Mehl (550)
(ich hatte 200g und 50g Weizenvollkornmehl)
30g Zucker
130 ml Milch 
1 Ei
1/2 Würfel Frischhefe
50g Butter
1 Prise Salz

Von den oben angegebenen Mengen 
50 ml Milch mit einem geh. TL Zucker leicht anwärmen.
Die Hefe hineinbröseln und verrühren, 5 Minuten stehen lassen.
.
Mehl, restlichen Zucker und die Prise Salz mischen.
Das Ei und die restliche Milch zugeben und verrühren (Knethaken).
Hefemilch zugeben und weiter rühren.
30 Minuten gehen lassen.

Butter leicht schmelzen und unterrühren.
Wieder gehen lassen.
(ich war in der Zwischenzeit einkaufen und der Teig hatte sich verdreifacht!
Also ruhig lange in Ruhe lassen, das schadet nicht!)

Jetzt den Teig in 6 Stücke teilen und Kugeln formen.
In der Zeit wo die Pfanne vorbereitet wird gehen die noch mehr auf!

Nun zur Pfanne:
1 EL Butter oder Margarine bei kleiner Hitze (bei mir Stufe 4)
schmelzen lassen, 1 EL Zucker und 5 - 6 EL Milch zugeben.
Hefeklöße hineinsetzen und sofort den Deckel drauf geben.
20 Minuten köcheln/schmurgeln/garen lassen (immer noch Stufe 4).
Deckel nicht anheben!
Nach 20 Minuten kann man getrost den Deckel heben und 
mit einem Messer testen ob die Klöße gut sind.

Die hier waren genau richtig!


Und ich platze gleich!



Kommentare:

  1. ... und ich bin schon satt beim nur Anschauen! :))))
    Aber nicht, weil sie so unappetitlich wären - NEIN, weil sie so lecker und luftig und gewaltig und hübsch und süß daherkommen. :)

    Hast du fein gemacht!
    Sei <3lichst gegrüßt
    von Gisa.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute,

    lecker sehen sie aus. Ich liebe Dampfnudeln. Die müssen dann immer in ganz viel Vanillesoße baden.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Dampfnudeln gehen immer :-) Habe auch welche in meinem Thermomix gemacht! Sie waren fantastisch, mit Pflaumenmus innendrin. Saulecker! Ich krieg grad wieder Hunger, welche zu machen :-)
    Bis bald, Pami

    AntwortenLöschen

***Schön, dass Du Zeit findest einen Kommentar zu hinterlassen!***

Weil die Spams überhand nehmen musste ich leider wieder die Sicherheitsabfrage aktivieren. Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst!