12. Januar 2014

Brot

vor Weihnachten erreichte mich ein Päckchen in dem eine 
Backflasche mit der Mischung für "Berliner Brot" war. 
Das war soooooo lecker, dass ich leider gar kein Foto 
von dem fertigen Gebäck machen konnte, 
so schnell war es weggegessen.

Heute habe ich mir ein Rezept aus dem Internet rausgesucht und es selbst versucht.
Nein - so gut wie das "echte" ist es noch nicht.... ich muss mich da noch herantasten.


Statt der ganzen Haselnüsse habe ich Mandeln verwendet,
 weil nicht alle Familienmitglieder Nüsse vertragen.
Mit den Gewürzen habe ich ein wenig herumprobiert.



Darum nenne ich es jetzt auch nicht
 "Berliner Brot" sondern "Knusperbrot".
Hätten wir nicht vorher das andere probiert,
 könnten wir glatt sagen es ist lecker geworden! ;o)

P.S.
heute wird mein "santa & friends" - Setzkasten fertig.
Jipiiiieh....
Dann kommt ein neuer Schal für das kleine "T"
an die Reihe und dann
schaun mer mal, dann sehn mer schon ;o)

Kommentare:

  1. Lecker sieht es auf jeden Fall aus! Vielleicht kommst du ja noch an das unerreichte Rezept.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. ....du Liebe, was ist Berliner Brot???
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yase
      das findest Du zum Beispiel da:
      http://www.chefkoch.de/rezepte/158781069510151/Berliner-Brot-Omas-Rezept.html
      ich finde es sehr lecker!
      Liebe Grüße
      ute

      Löschen
  3. Mmmmh lecker sieht das aus! Berliner Brot kenne ich auch nicht, da ich halt aus Ö bin. Aber bei diesem Anblick könnte ich glatt in Versuchung kommen (mache grad eine Zucker freie Diät).
    Dein Setzkasten hat sich inzwischen schon wundervoll gefüllt! Tolle Idee!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

***Schön, dass Du Zeit findest einen Kommentar zu hinterlassen!***

Weil die Spams überhand nehmen musste ich leider wieder die Sicherheitsabfrage aktivieren. Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst!