22. November 2014

Pottkooche


Rezept aus dem Rheinland
auch bekannt als "Döppekooche"

Winterzeit ist Auflaufzeit.
Niemals käme ich auf die Idee im Sommer einen deftigen Auflauf zu machen.
Vielleicht mal einen schnellen Nudelauflauf... aber SOWAS?


Der gehört unbedingt zur kälteren Jahreszeit  (genau wie Grünkohl z. B.)
Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln, Schinkenwürfelchen und Mettwurst.
Typisch Winter eben.


Hier mein Rezept für

*Pottkooche*
 Zutaten:
1 KG Kartoffeln,
2 Möhren,
1 - 2  Zwiebeln,
3 Mettwürstchen,
100g Schinkenwürfelchen
2 Eier
1 EL  Stärkemehl (z.B. Mondamin)
1 geh. TL Brühwürze
Pfeffer, Paprika, Muskat

 Fett für die
Auflaufform  (oder zünftig: Emailletopf)  mit Deckel

 Zubereitung:
Kartoffeln und Möhren grob reiben,
Zwiebel klein hacken,
mit Eiern, Stärkemehl und Gewürzen gut vermischen.
Mettwürstchen in Scheiben schneiden, 
Schinkenwürfelchen kurz anbraten

schichten:
 in die gefettete Form
eine Lage Gemüsemischung,
darauf etwa 2 Drittel der Schinkenwürfelchen,
dann wieder Gemüsemischung,
darauf die Mettwurstscheiben.
Zum Schluss noch einmal Gemüsemischung
und oben drauf den Rest der Schinkenwürfel.

Deckel drauf
und für 60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen
 Heissluft 160° - Ober/Unterhitze 175°

Deckel abnehmen und noch einmal
 30 - 35  Minuten backen.

Im Topf servieren.

Guten Appetit 

 Langsam aber stetig kommt auch hier 
die Weihnachtsdeko zum Vorschein.
Hier schon mal meine "Lieblingsmänner":

Leider lassen sie sich an ihrem 
Aufenthaltsort nur ungern fotografieren... 

Einen schönen Samstag wünsch' ich euch
und viel Spaß bei allem was ihr tut.
 
  

Kommentare:

  1. Die Herren sind klasse und deine Samstagswünsche und der Auflauftipp bekommen gut! Danke
    Liebe Grüße und auch euch ein gutes Wochenende!
    claudi

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich liebe Aufläufe und vor allem, wenn sie so deftig sind...
    Auch Dir ein schönes Wochenende, Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Aufläufe! Werd ich mal ausprobieren, danke :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Oh Ute - Entschuldigung fürs Löschen des vorherigen Kommentars, aber da hatte ich einen dicken Fehler drinne. Hier noch mal:
    Das sind aber nette Weihnachtsmänner, darf ich nach dem Designer fragen?
    Und was dein Rezept anbelangt, habe ich gerade heute im Regionalprogramm gesehen, dass man im Attendorner Raum etwas Ähnliches als "Potthucken"" bezeichnet, nur mit ganz langen Mettwürstchen als Füllung, was man nach dem "Backen" in einer länglichen Kuchenform in Scheiben schneidet und nochmals kurz brät.
    Mir lief dermaßen das Wasser im Mund zusammen, denn ich mag in der kalten Jahreszeit auch sehr gerne alles, was nach Auflauf aussieht und da ich von Letzterem kein Rezept habe, werde ich bestimmt deines nachkochen, vielen Dank dafür und herzliche Grüße aus dem nun langsam winterlich werdenden Hessen und einer von den immer noch andauernden Gartenaufräumarbeiten fix und fertigen
    Eva :-)

    AntwortenLöschen

***Schön, dass Du Zeit findest einen Kommentar zu hinterlassen!***

Weil die Spams überhand nehmen musste ich leider wieder die Sicherheitsabfrage aktivieren. Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst!