22. Dezember 2014

streng limitiert

Am Samstag hatte ich die spontane Idee mal wieder Marmelade zu kochen. 
Gelierzucker ist meistens im Vorrat, falls mich genau solche spontanen 
Gelüste überfallen.


Diese Weihnachtsmarmelade ist "streng limitiert" aus dem einfachen Grund 
weil ich die Zutaten nie wieder so zusammen bekomme!
Es waren Äpfel, getrocknete Früchte, Rosinen, Marzipan und diverse Gewürze....
alles aufgefüllt mit Rotwein und ob ihr es glaubt oder nicht:
Das Zeugs ist oberlecker.


Und ja: Schneeflocken gibts auch wieder:
gestern Abend
gesucht, gefunden, abgeändert, ausprobiert
und für gut befunden ;o)

Marmelade:
 (Zutatenmengen ohne Gewähr)
600g Äpfel, 
50 ml Clementinensaft,
75g Marzipan,
25 g Rosinen,
50g getrocknete Früchte,
200 ml Rotwein
Vanille, Zimt,
Zitronenzucker,
1 Prise Kardamom,
500g Gelierzucker 2:1

Zutaten mit Gelierzucker mischen 
und mindestens 3 Stunden ziehen lassen.
Mit dem Pürierstab zerkleinern.
Nach Packungsanweisung (auf dem Gelierzucker) kochen.

Kommentare:

  1. Ich mag ja keine marmelade,
    Aber ich glaube dir sofort, das es super lecker ist.

    Lieve groetjes van Thea♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich darf keine Marmelade mehr kochen,,. Ich habe keine Gläser mehr!
    Ich wünsche dir zaubehafte Weihnachtstage und ein gutes neues Jahr! Ich lese dich wieder ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Beim Lesen des Rezeptes rieche ich quasi den Weihnachtsdurft - und die Schneeflöckchen dazu - wunderbares Bild, das meine Laune hebt! eine begeisterte B. aus BN

    AntwortenLöschen
  4. Zeige uns doch mal so ein fertig gekochtes Glas Marmelade (die Farbe der Marmelade würde mich interessieren).
    Ich wünsche Dir auch ein frohes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße von
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da steht doch ein Glas auf dem Tisch.... mit dem blauen Deckel.
      Morgen im Tageslicht zeige ich aber auch gerne die Malmelade ohne Glas drumrum ;o))
      LG ute

      Löschen
    2. Oh, ja! Das kommt davon, wenn der Blick auf den schönen Schneeflocken hängen bleibt.

      Löschen
  5. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben zauberhafte Weihnachten und ein neues Jahr voller Gesundheit und Glück.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Mmhhh, das klingt lecker! Das Rezept muss ich mir merken!
    Ich wünsche dir noch eine schöne Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Dein "Zeugs" hört sich gut an. Das schmeckt bestimmt super lecker. Hat man danach einen Schwipps?
    Dir noch eine schöne Weihnachtszeit und hab einen kuscheligen Abend,
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

***Schön, dass Du Zeit findest einen Kommentar zu hinterlassen!***

Weil die Spams überhand nehmen musste ich leider wieder die Sicherheitsabfrage aktivieren. Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst!