25. Januar 2012

Auflösung - Fundstücke

Fast hätte ich es verpasst.... es war heute richtig schön hell.... aber die helle Zeit habe ich mit einkaufen, kochen und Brot backen verbracht. Am Ende habe ich grade noch die Dämmerung erwischt um die Fotos zu machen, die das Rätsel von gestern auflösen sollen:
Die beiden Geldstücke sind der Grundstock meines Fundstücke-Schatzes  2012. Sicher kennt ihr das Sprichwort "wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert".... und weil ich mich in der ersten Januarwoche nach dem Pfennig Cent gebückt habe gab es wohl gestern zur Belohnung das doppelte ;o)

Schon beim ersten Fund habe ich überlegt was ich tun kann, damit der Glückscent einen besonderen Platz bekommt.
Jetzt weiss ich es. Das Häkelblümchen hält ihn fest und wer weiss.... vielleicht trage ich ihn so gut verpackt sogar mal als Kettenanhänger/Glücksbringer.
Natürlich bekommt das 2 Cent Stück auch eine passende Aufbewahrungsblume. Mal sehen ob sich da ein etwas aufwändigeres Muster machen lässt.
Übrigens freue ich mich immer wieder wie ein kleines Mädchen wenn ich ein Geldstück auf der Straße finde. Gehts euch auch so oder müssen es da schon ganz andere Fundstücke sein?

Kommentare:

  1. Ist das eine entzückende Idee, hast du das mit einer Lupe gehäkelt? Auch ich bücke mich nach Centstücken und bin mit dem Spruch "wer den Pfennig nicht ehrt ..." aufgewachsen. Doch dann wandert das Fundstück einfach nur in den Geldbeutel, denn es ist ja kein Pfennig, seufz.
    Aber hinter dem Häkelblümchen kann man den Unterschied ja nicht gleich erkennen!

    LG Stephanie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    na das ist ja mal ne süße Idee ;-)

    Und ja ich bücke mich nach jedem Cent und überhaupt allem was sich zu Geld machen lässt *g*.

    Mein Projekt ist gerade anderer Natur.
    Alles was ich nicht kaufe ( Insbesondere Süßes) mache ich zu Geld.
    Sprich ich stecke den gesparten Gegenwert einfach in mein Schweinchen.

    Alles Liebe

    Aka

    AntwortenLöschen
  3. Ich bücke mich auch, keine Frage,
    und freue mich riesig, wenn ich fündig werde.
    Deine Idee dazu find ich megacool.
    Liebe Grüße Anneliese

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe es Geld zu finden...mein bester Fund bisher waren 9 DM,... da war ich 14 und auf dem Weg zur Schule!Aber ich bücke mich auch für Cents! ;-)))
    Dein Cent-Kleidchen ist toll!
    LG,Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine tolle Idee, ich bücke mich auch nach jedem Cent/Pfennig, aber dann gehen sie doch leider meistens unter, obwohl ich auch drauf spucke ;o)

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde Vierkleeblätter, aber nur, wenn ich nicht bewusst danach suche. Oft flattert mir ein gepresster Vierklee aus einem Buch entgegen, wenn ich das nach Jahren wieder in die Hand nehme. Auch schön. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Wie super sper klein...niedlich.

    Sei lieb gegruesst und habe einen schoenen Abend Conny

    AntwortenLöschen
  8. Zuckesüß und eine wunderschöne Idee.
    Ich freue mich auch über die kleinen Schätze, oft mehr, als über die großen.

    AntwortenLöschen

***Schön, dass Du Zeit findest einen Kommentar zu hinterlassen!***

Weil die Spams überhand nehmen musste ich leider wieder die Sicherheitsabfrage aktivieren. Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst!