1. September 2012

wie traurig.... oder?


"Schau, die Engelein backen Weihnachtsplätzchen und 
ihr Backofen färbt den Himmel rot"

Kennt ihr diesen Spruch auch noch?
Wie oft haben wir als Kinder den Himmel beobachtet und 
uns soooo sehr auf Weihnachten gefreut!

Wie erklärt man heute den Kindern, dass sich am 1. September 
( mancherorts sogar noch früher) die Lebkuchen, 
Dominosteine und Pfeffernüsse 
in den Supermarktregalen stapeln?

Muss das sein?
Ich finde NEIN!
In dieser schnelllebigen Zeit sollten wir den Kindern und auch uns 
ein bischen Vorfreude gönnen, findet ihr nicht?
Lasst uns den Spätsommer und Herbst genießen...
bunte Blätter, Hagebutten und Tannenzapfen sammeln...


wer mag nimmt dieses Bildchen mit 
und stellt es in sein(en) Blog.

Kommentare:

  1. Hallo, liebe Ute ...

    ich habe gestern auch einen gewaltigen Schreck bekommen, als ich im Supermarkt schon die ersten Aufsteller mit Lebkuchen und dergleichen sah - ja, sag' mal, spinnen die???
    Ich fand's im Oktober schon immer viel zu früh, aber im August???
    Das darf nicht wahr sein!
    Ich bin froh, dass ich keine kleinen Kinder mehr habe - ich wüsste nicht, wie ich ihnen das erklären sollte.

    Ganz liebe und herzige Grüße
    und 1000x DANKE für Deinen süßen Kommentar
    *Angela*

    AntwortenLöschen
  2. Ich stimme Dir da voll und ganz zu. Fürchterlich, wie früh das Zeug inzwischen verkauft wird.

    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute,
    wie recht Du hast!! Ganz schlimm ist das und ich boykottiere gerne mit!!
    Es geht leider bei Weihnachten überhaupt nicht mehr um die Kinder sondern nur noch um Kommerz!
    Vielleicht kann man es den Kindern so erklären, dass den Engelchen,die ja jetzt schon anfangen müssen, die herrlichen süßen Sachen zu backen und zu kreieren,aus der Weihnachtsbäckerei im Himmel immer mal wieder was herunterpurzelt und deshalb da jetzt schon die ersten Weihnachtsschleckereien liegen....
    Liebe solidarische Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. 100%-ig einverstanden! Wir nehmen von unseren Kinder die Freude vom Warten weg... bzw. nicht wir, sonder diese Werbungsstrategie..
    LG aus Ungarn: Palkó

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das finde ich auch ganz schlimm und nehm Dein Bildchen gleich mit

    AntwortenLöschen
  6. Da bin ich auch dabei, ich finde es auch schlimm wenn jetzt schon Weihnachtskekse verkauft werden.
    Es nimmt die Vorfreude auf das ganz besondere Fest im Jahr.
    Ich nehme dein Bildchen mit auf meinen Blog.

    Liebe Grüße auch aus Österreich
    Maria

    AntwortenLöschen
  7. Du sprichst mir aus der Seele und ich ärgere mich jedes Jahr darüber.
    Ich werde dein Bildchen mitnehmen und auf meinem Blog posten. Danke schön und noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    maxi

    AntwortenLöschen
  8. Da schließ ich mich gern an.
    Ich find's so furcht-furchtbar!
    Ich heft dein Bildchen in meinen Blog.

    LG Gisa

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin auch dabei, gleich das Bildchen auf meinen Blog stelle.
    Ich finde es eher erschreckend, das es nur noch um die Kohle geht und das Eigentliche wie Vorfreude und sich freuen auf die leckeren Süßigkeiten dabei verloren gehn.
    Ich werde selber backen wie jedes Jahr, dabei gehen mir die Vorfreude und die Gerüche nicht verloren.

    Liebe Grüße am Sonntag,
    Patty

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ute,

    weil ich kein Blog habe, kann ich Dein Bildchen nicht mitnehmen, gebe Dir aber vollkommen recht. Ich finde es auch schade dass man so früh schon anfängt mit den Weihnachtssüssigkeiten.
    Liebe Grüsse aus den Niederlanden,
    Ria

    AntwortenLöschen
  11. Ich werde auf jeden Fall Dein Bild auf meinem Blog zeigen - ich finde auch, dass es viel zu früh ist für Weihnachtssüßigkeiten!!!

    LG Cathi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ute,

    einen Block habe ich nicht, aber ich habe es auf meine FB-Seite mitgenommen.
    Da ich eine bekennende Spätkäuferin für Weihnachtskram bin, finde ich das super und wir haben am 18. Nov. einen Geburtstag in der engsten Familie und erst danach fängt bei mir die Weihnachtszeit an.

    Herzliche Grüße von Karin

    PS: schnuppere gerne auf Deinem Block vorbei......

    AntwortenLöschen
  13. ....bin ich ganz Deiner Meinung! Es nimmt soooo viel von Weihnachten und der ganzen Vorfreude weg.

    AntwortenLöschen
  14. Alle Jahre wieder zu dieser Zeit das gleiche Thema :-) Allerdings hatte mich Penny wohl erst Ende September damit konfrontiert.
    Für die Kinder ist es wirklich schade. Aber wenn ich so zurückdenke, konnte ich es als Kind garnicht abwarten, bis bei Karstadt in einer Schreibwarenecke schon mal Ende Oktober die ersten Erzgebirgsfiguren aufgebaut wurden. Das fand ich nicht schlimm - es weckte eher noch mehr die Vorfreude, denn der richtige Weihnachtsmarkt kam ja erst viel später.
    Ganz kleine Kinder kann man doch 'eigentlich' noch ganz gut von Weihnachtsleckerein im Spätsommer abhalten. Und ab einem bestimmten Alter werden sie doch ohnehin damit konfrontiert, dass es keinen Weihnachtsmann & Co gibt. Da muss man dann halt'' sehr erfinderisch sein ...
    Und 'eigentlich' haben wir es als Konsumenten doch in der Hand - einfach noch nicht kaufen! Allerdings bin ich bei schokolierten Paranüssen & Gewürzmandeln dann doch schon schwach geworden - so für grau-kalte Tage zum Tee.
    Und am Beispiel Deko: Noch vor einigen Jahren versuchten viele Geschäfte schon Ende September ihre Dekosachen zu verkaufen. Mir scheint der Trend ist rückläufig. Gestern wurde bei Obi noch fleißig an der Sonderschau gearbeitet.
    Ach übrigens, mein Auto passt zu mir: Ohne die gestern erforderliche Testfahrt wäre ich nicht in der Weihnachtsecke von Obi gelandet. So wurde ich etwas schwach, und mein Auto bekam einen Vorgeschmack auf das was kommt ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen

***Schön, dass Du Zeit findest einen Kommentar zu hinterlassen!***

Weil die Spams überhand nehmen musste ich leider wieder die Sicherheitsabfrage aktivieren. Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst!