10. Juli 2015

Kurzvorwochenendetag

und  -ihr ahnt es-  schon wieder 
Gestern habe ich gaaanz vorsichtig zwei Zweige dieser Distel
vom Wegesrand mitgenommen.

Vielleicht weiss jemand um welche Distelart es sich handelt?

Der Steinzeugkrug war lange verschüttet und kommt 
mit der Distel jetzt zu neuen Ehren.


Die beiden Zweige waren so ergiebig, 
dass ich einen davon
verteilen konnte.


 Jetzt bin ich gespannt wie lange sich der Zauber hält.

Kommt ihr jetzt mit zum **Holunderblütchen**?

Kommentare:

  1. Die Disteln in dem Steinkrug sind hitverdächtig!! Das sieht so unglaublich aus.....
    Und so ergiebig, der Zweig! Erstaunlich, was du alles zu Wege bringst
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Oooh, was hast du die Disteln schön dekoriert.... Toll .. die sind sicher so pflegeleicht, dass auch ich mal einen grünen Daumen beweisen könnte. Auch ich wünsche dir ein schönes Wochenende liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  3. Hm, ich weiß zwar nicht, welche Art Distel das ist, aber das sieht einfach toll aus. So filigran und dazu noch in meiner Lieblingsfarbe grün. Sehr schöne Deko, werd' ich mir merken *smile*
    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine richtige Distelversammlung auf dem schönen weißen Regal.
    Und sie halten so lange, da wirst Du noch lange Freude dran haben.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sind wunderschön arrangiert, deine Disteln, liebe Ute !!!
      Sie heissen "Mannstreu", laut Wikipedia soll der Name von der Verwendung als Aphrodisiakum und Liebeszauberwurzel herrühren ;-)
      Ganz herzliche Grüsse und einen schönen Sonntagabend, helga

      Löschen
  5. Obwohl ich hier in Feld,Wald und Wiese lebe,...diese Diestel ist mir noch nicht begegnet!
    Sie ist wunderschön zum dekorieren und ich werde jetzt mal gezielt die augen aufhalten!
    LG,Ulla

    AntwortenLöschen
  6. WOW! Du Glückspilz!
    Das ist Feld-Mannstreu. Die wilde Art des blitzblau blühenden "Mannstreu", das man nur in Gärten findet (in Beeten die sehr sonnig und trocken sind)
    Das Feld-Mannstreu (botanisch "Eryngium campestre") war mal viel verbreiteter in Mitteleuropa, ist aber mittlerweile schon ziemlich selten geworden. Bei uns hier hab ich es überhaupt noch nie gesehen!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaah jetzt weiss ich bescheid. Nach Mannstreu hatte ich schon geguckt. Aber meins blüht ja nicht blau...
      Ich hab's hier im Hafen-Gewerbegebiet gefunden. Da fällt meine Ernte nicht ins Gewicht so viele Pflanzen stehen da am Strassenrand.
      LG ute

      Löschen
  7. ...ich kenne sie auch nur wild aus Kroatien, oder aus unserem Blumengeschäft, du Glückliche !
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

***Schön, dass Du Zeit findest einen Kommentar zu hinterlassen!***

Weil die Spams überhand nehmen musste ich leider wieder die Sicherheitsabfrage aktivieren. Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst!