16. Juli 2016

Die Frau, die keine Eulen sammelt

oder so ähnlich.
In *diesem Post* hatte ich euch die kleine 
Flohmarkt-Eulen-Geschichte erzählt.
Dass ich vor langer Zeit mal Eulen 
gesammelt habe war auch ein Thema.
Tja ... und dann bin ich auf die Suche gegangen ...
nach der Kiste, in der schon so lange Eulen aufbewahrt werden. 


Zu vielen von ihnen fällt mir auch noch die Geschichte ein.
In lockerer Reihenfolge werde ich hier mal davon berichten.
(Label: Eulen s.o.)


Als Kind bekam ich oft zum Geburtstag, 
vom Osterhasen oder vom Christkind Steifftiere geschenkt.
 Zu diesen Geschenken gehörte auch die Eule links auf dem Foto. 
Sie hat übrigens keinen Steiff-Knopf mehr weil ich dieses Markenzeichen,
wenn es irgendwie möglich war, bei den Steifftieren entfernt habe: 
"Weil das dem Tierchen doch weh tut!" 

Oft saß ich mit meiner besten Freundin 
umringt von unseren Lieblingstieren
auf dem Ehebett meiner Eltern, das dann die "Arche Noah" darstellte.
Damals war das, als Schmuse-Kuschel-Stofftiere 
noch etwas Besonderes waren. 
Als der Markt noch nicht überschwemmt wurde 
und die Kinderzimmer noch nicht überliefen.

Wer jetzt noch mitliest wird auch noch erfahren
welche Geschichte hinter der kleineren Eule steckt:

Mein erstes Auto war ein VW-Käfer. Baujahr 1963.
Die Autobatterie versteckte sich unter der Rückbank.
Genau wie die kleine Eule!!
Das Auto gibt es längst nicht mehr....
die Eule hat es schon um viele Jahre überlebt ;o)

Als ich jetzt mit den ausgepackten Eulen vor mir auf der Erde saß 
und mir all die Geschichten durch den Kopf gingen
war das wieder so ein schöner Glücksmoment, 
der ein wohliges Gefühl und ein Lächeln zaubert!

Ich wünsche euch viele davon!
Trennt euch nicht zu schnell von den kleinen Dingen,
auch wenn sie im Moment nicht ins Leben passen!!
Erinnerungen sind unbezahlbar und verschwinden 
ohne diese Dinge manchmal einfach...





Kommentare:

  1. MEI liab
    mei ARBEITSKOLLEGIN sammelt de ah,,,freu,,,,freu

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube die Fraktion der Eulensammler ist riesengroß!

      Löschen
  2. Was für ein schöner Post! Gerade, weil sich hier im Haus so einiges verändern wird in den nächsten Wochen, werden viele, viele Begebenheiten und Erinnerungen erzählt, weitergegeben, erfragt... Dein Post macht mir Mut, Erinnerungen aufzuheben, zu pflegen, zuzulassen.
    Danke
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yase
      das freut mich, dass mein Post Dich so berührt.
      Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Verändern und Bewahren!

      Löschen
  3. Ach ja, der Steifzoo... ich hatte Seehunde, Pinguin, Igel, Hase,und noch mehr.Wie gesagt hatte ;-( Unzählige Stofftiere, die aber leider alle in den vielen Jahren meiner diversen Wohnungswechsel und Änderung meiner Lebensräume verlustig gingen. Etwas ist aber auch geblieben.Das sind dann ganz kostbare Schätzchen;-) LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man knn auch nicht alles mit sich "herumschleppen" aber ein paar ausgesuchte Schätze halten die Erinnerung an andere mit wach.

      Löschen
  4. Danke für den schönen Post. Das mit den Erinnerungen stimmt. Was wären wir ohne sie. Und so eine Kiste im Keller.... wen stört sie wirklich. Und herausgeholt ist sie schnell für eine Reise in die Vergangen.... und genauso schnell wieder weg gepackt.
    Liebe Grüße
    PeTra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es!
      Wir sollten diese Schatzkisten vielleicht einfach öfter hervorkramen ;o)

      Löschen
  5. Liebe Ute,
    was für ein wunderbarer Post mit herzigem Resümee :-)
    - Dankeschööön dafür
    Herzliche Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich wenn er Dich erfreut hat! ;o)

      Löschen

***Schön, dass Du Zeit findest einen Kommentar zu hinterlassen!***

Weil die Spams überhand nehmen musste ich leider wieder die Sicherheitsabfrage aktivieren. Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst!